Schmerzzentrum und Physiotherapie

Start Foren Betriebswirtschaft / Führung Schmerzzentrum und Physiotherapie

Schlagwörter: 

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1444
    andrea.hoeltschi
    Teilnehmer

    Liebe Alle

    Bei uns im Haus (Kantonspital Münsterlingen) betreibt die Anästhesie eine spezielle Sprechstunde für chronische Schmerztherapie mit entsprechender interner Vernetzung. Nun wurde mir der Auftrag erteilt (mit zusätzlichen Stellenprozenten/Stelle) dass die Physiotherapie sich da noch mehr involviert. Inklusive interdisziplinären Besprechungen, Therapieempfehlungen u.s.w..

    Gerne würde ich einige Fragen über die Organisation, den fachlichen Auftrag und die Leistungsabrechung (intern und extern) an Chef-PT-Kollegen/innen stellen.

    Wer hat schon Erfahrung in der Zusammenarbeit mit einem Schmerzzentrum und ist bereit mir mit ein paar Inputs weiterzuhelfen?

    Liebe Grüsse vom Bodensee Andrea Höltschi

    #1445
    frank.spengler
    Teilnehmer

    Liebe Andrea

    Im Kantonsspital Baselland hatten wir am Standort Liestal ebenfalls eine Zeit lang eine Zusammenarbeit mit der Schmerzsprechstunde, welche dazumal ebenfalls von der Anästhesie betrieben wurde. Wir hatten es sehr einfach strukturiert, indem die Ärzte uns eine ambulante Verordnung ausgestellt hatten. Die Patienten wurden somit in die bestehende Physiotherapie-Ambulanz angemeldet. Der Informationsaustausch fand via internem Mail oder am Telefon statt. In sehr komplexen Situationen nahmen die behandelnden Therapeutinnen und Therapeuten auch gleich an der Sprechstunde zusammen mit dem verordnenden Arzt und dem Patienten teil. Manchmal haben die Ärzte sehr genau beschrieben, was sie beim Patienten durchgeführt haben wollten – insbesondere wenn der Arzt nach TCM behandelte und wir die Energielinien/-Punkte mittels Akupressur ergänzend zu behandeln hatten. Aber üblicherweise lag die Wahl der Behandlung in der Kompetenz der Physios. Heute wird die Schmerzsprechstunde vom eigenen Schmerzentrum betrieben. Das Prozedere und die Zusammenarbeit mit der Physiotherapie ist aber gleich geblieben.

    Liebe Grüsse

    Frank Spengler
    Leiter Therapien KSBL

    #1446
    manuela.straessle
    Teilnehmer

    Liebe Andrea
    Wir haben am KSSG seit mehreren Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit dem Schmerzzentrum und auch ambulante und stationäre Schmerzprogramme, die von der Physio- und Ergotherapie durchgeführt werden. Meld dich doch am besten bei Brigitte Bakker, sie kann dir genaueres über die Organisation, Abrechnung… sagen.
    Liebe Grüsse aus St. Gallen
    Manuela

    Manuela Strässle
    Teamleiterin IOG am KSSG

    #1447
    Pirmin Oberson
    Administrator

    Hoi Andrea.
    Bei uns im SPZ gibt es eine eigene Schmerzklinik mit eigenen Physios. Die Gruppe funktioniert damit als eigenes Team und arbeitet ausschliesslich mit Schmerzpatienten. Hier werden ähnliche Prozesse durchgeführt wie oben schon beschrieben, aber auch ganze Teamaufnahmen mit interprofessionellen Besprechungen durchgeführt. Weitere Infos findest du hier: https://www.paraplegie.ch/spz/de/medizinisches-angebot/schmerzmedizin/schmerzphysiotherapie/

    Liebe Grüsse
    Pirmin Oberson, SPZ Nottwil

    #1450
    madeleine.isler
    Teilnehmer

    Liebe Andrea

    Am Stadtspital Zürich, Standort Triemli arbeitet die Physiotherapie folgendermassen mit der Ärzteschaft des hausinternen Zentrums für Schmerzmedizin zusammen:
    Die ambulante Physiotherapie wird von Physiotherapeut*innen durchgeführt, welche über erweitertes Fachwissen und Erfahrung im Fachgebiet „Patient*innen mit anhaltenden u/o komplexen Schmerzzuständen“ verfügen.
    Während der ambulanten physiotherapeutischen Behandlung erfolgt ein reger Austausch zw. Physiotherapeut*in und Ärzt*in in einer Frequenz gemäss gegenseitiger Absprache. Es existiert hierfür kein regelmässig stattfindender Rapport.

    Für ergänzende Fragen kannst du dich gerne an Jacqueline Németh, Gruppenleiterin Physiotherapie Ambulatorium wenden:
    jacqueline.nemeth@stadtspital.ch

    Ich hoffe, dir mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben und grüsse dich herzlich
    Madeleine Isler

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.