Antwort auf: Abrechnung med. Masseure

Start Foren Betriebswirtschaft / Führung Abrechnung med. Masseure Antwort auf: Abrechnung med. Masseure

#936
yvonne.schaller
Teilnehmer

Lieber Peter,
Alle PatientInnen mit einem lymphologischen Problem werden bei uns von einer dafür ausgebildeteten Physiotherapeutin behandelt. Das ist auch richtig so, denn eine lymphologische Weiterbildung und der Physiotherapie Hintergrund sind die fachliche Voraussetzung, dass die Patientinnen richtig behandelt werden können. Dies ist im Tarif auch so definiert.
Es braucht spezifisches Knowhow über die verschiedenen Krankheitsbilder, welche ein lymphologisches Problem verursachen können, und die entsprechenden Einflussfaktoren und Kontraindikationen. Und dann gehört eben nicht nur Lymphdrainage und NArbenbehandlung dazu, sondern aktuelles Knowhow entsprechend der besten Evidenz.
Masseurinnen verfügen nicht über den nötigen fachlichen Hintergrund dafür, auch wenn sie sehr gut man. Lymphdrainage machen können.
Die haben ein anderes Berufsprofil, sollten ein anderes Patientenklientel haben (meist gesunde Menschen ohne Krazinom Hintergrund) und sind daher richtig ium Zusatzversicherungsbereich, nicht in der OKP.
Dies meine Gedanken
Liebe Grüsse
Yvonne Schaller, PT, Co-Leitung Kliniken Nord und Leiterin Gynäkologie und Urologie USZ